Upgrade auf 4.5 mit 2.lang / 2.sub

CMSimple 4.0 und höher
rreinhardklein
Posts: 34
Joined: Mon 14. Jul 2014, 14:32

Upgrade auf 4.5 mit 2.lang / 2.sub

Postby rreinhardklein » Tue 17. Mar 2015, 01:02

In den Anleitungen für den Upgrade von 4.4. auf 4.5 finde ich keinen Hinweis darauf, was genau in 2.site und 2.lang und 2.site2lang Ordnern noch zusätzlich einzuspielen ist, wenn es dort ausser nur content ordner teilweise auch plugins und templates ordner gibt.
Bitte um eine Anleitungsergänzung sonst trau ich mich da nicht drüber....
Danke!

Gert
Posts: 1048
Joined: Sun 18. Nov 2012, 14:18

Re: Upgrade auf 4.5 mit 2.lang / 2.sub

Postby Gert » Tue 17. Mar 2015, 07:16

Hallo Reinhard,

nur noch mal zur Klarstellung für die Mitleser: die Ordner 2lang, 2site, 2site2lang und 2author sind Kopiervorlagen und haben auf dem Webserver nix zu suchen.

Bei den aus diesen Ordnern erzeugten Zweitsprachen und Subsites müssen nur die ./content/ Ordner beschreibbar sein (0777), dann macht CMSimple beim nächsten Seitenaufruf alles automatisch. Man kann natürlich auch die content.htm von Hand in content.php umbenennen, das macht man am besten auf dem PC (runterladen - umbenennen - hochladen), und eigentlich nur dann, wenn die Automatik versagt.

In den neuen Downloads sind die Dateien natürlich bereits umbenannt.

rreinhardklein wrote:sonst trau ich mich da nicht drüber....

Warum nicht? Ich gehe doch stark davon aus, dass Du vor dem Update ein Backup der gesamten Installation machst ;)

Gert
Gert Ebersbach | CMSimple | Templates - Plugins - Services

smi
Posts: 15
Joined: Tue 21. Jan 2014, 20:26

Re: Upgrade auf 4.5 mit 2.lang / 2.sub

Postby smi » Fri 20. Mar 2015, 18:17

Hallo,

Ich war bisher auch unsicher wie mit den Unterseiten zu verfahren ist.
@ Gert
Wenn ich dich nun richtig verstanden habe lade ich mir das Update "CMSimple_Update_40_452" herunter. Danach lösche ich die 2author, 2lang, 2site und 2site2lang. Weiters übertrage ich die verbleibenden Verzeichnisse und Dateien (zuvor Backup gezogen) auf den Server. Danach Schreibrechte prüfen, Seite speichern, Cookies und Browsercache löschen.
Ergebnis: CMSimple hat nun bereits die Autorenunterseite gefunden (ursprünglich aus der Kopiervorlage 2author erstellt und umbenannt) und upgedatet (content.htm in content.php umbenannt).

Wenn's bis hierher stimmt, weiß ich nicht wieso die Kopiervorlagen im Update enthalten sind, ansonsten wär alles klar.

Schöne Grüße :)

Gert
Posts: 1048
Joined: Sun 18. Nov 2012, 14:18

Re: Upgrade auf 4.5 mit 2.lang / 2.sub

Postby Gert » Fri 20. Mar 2015, 20:02

smi wrote:Wenn's bis hierher stimmt, weiß ich nicht wieso die Kopiervorlagen im Update enthalten sind, ansonsten wär alles klar.

Naja, weil da jetzt eine content.php drin ist und keine content.htm mehr. Also damit der User korrekte Kopiervorlagen hat ;)

Gert
Gert Ebersbach | CMSimple | Templates - Plugins - Services

rreinhardklein
Posts: 34
Joined: Mon 14. Jul 2014, 14:32

Re: Upgrade auf 4.5 mit 2.lang / 2.sub

Postby rreinhardklein » Sat 4. Apr 2015, 16:23

Hallo Gert
Ich will Dir jetzt mal ein großes Lob aussprechen.
Ich habe über die letzten 3 Tage meine 14 mit cmsimple erstellten Websites von 4.4. auf 4.5. und dann auf 4.5.2. upgedatet und NULL Probleme dabei gehabt.
EIne davon in 5 Sprachen de,en,es,fr,ru, eine in de,en, eine mit 2.lang und second site.
Auch die Updates einiger Plugins haben fehlerlos geklappt.

Für die, die es noch vor sich haben möchte ich meinen genauen "Workflow" hier auflisten, das hilft vielleicht:
Die cmsimple update zip 4.0 auf 4.5 in einen leeren Ordner entpacken
Die cmsimple update zip 4.0 auf 4.5.2 in einen leeren anderen Ordner entpacken.
Ich habe bei einer cmsimple 4.4.website irrtümlicherweise gleich den 4.5.2. Update eingespielt, und hatte dann keine log.php und content.php Umwandlung.
Also lieber beide Schritte hintereinander- wenn man noch die vorherige zip Updatedatei hat.
Sonst muss man die jeweils alten Dateinamen dann manuell umbenennen. das habe ich nicht versucht.
Was da genau zu tun ist fehlt in der jetzt auf der website stehenden Anleitung leider!!

FTP-Software:
Mit dem freeware Programm Filezilla geht das sehr gut, da man den lokalen Ordner und den webserver Ordner in nebeneinanderliegenden Fenstern sieht und auch asynchron wechseln kann, also zb. Lokaler Ordner bleibt der gleiche und webserver Ordner wechselt.
Das ist zum hochladen der Updates sehr praktisch. Ausserdem werden für jeden Ordner und Datei in der Liste die Rechte angezeigt.

1. Website austesten, also ob alles tadellos funktioniert, alle plugins die verwendet werden wie Fotogalerie, u.s.w.
2. Einloggen und EInstellungen- Systeminfo ansehen. Notieren welcher Cmsimple release angezeigt wird und welche Plugins veraltet sind. Lasse den Browser geöffnet- und stelle ihn in die Taskleiste.

A. Backup erstellen:
Zuallererst: Lege auf dem PC mit dem File-Explorer für die upzudatende Website einen neuen lokalen Backup-Ordner an.
3. Im Filezilla Fenster Lokal den leeren neuen Backup-Ordner einstellen. Mit dem Server verbinden.
4. Im Filezilla Fenster Server das cmsimple root Verzeichnis am Server aufsuchen. (mit 10 Ordnern)
5. Im Filezilla Fenster Server alle Ordner und Dateien markieren und rechts anklicken, und-"Herunterladen". Warten bis der Download fertig ist.

Optional: Falls Du die Stylesheet Datei im Webinterface geändert hast, solltest Du die Änderungen vom Standard dokumentiert haben. In meinem Fall waren diese Änderungen nämlich nach dem Update wieder auf Standard gesetzt und mussten neu in der Datei verändert werden. Warum weiss ich nicht.

B. Update von 4.0 auf 4.5
3. Im Filezilla Fenster Lokal in den Ordner CmSimpleUpdate 40 4.5 wechseln und auf den Ordner klicken, bis die 10 cmSimple Root Ordner erscheinen. Alle 10 Ordner markieren.
4. Im Filezilla Fenster Server in den Root Ordner gehen in dem Du die genau gleichen 10 Ordner siehst- von denen Du im Schritt 5 das Backup gemacht hast.
5. Die lokalen 10 Ordner rechts anklicken und auf "Hochladen" klicken Im folgenden Warn-Fenster das überschreiben der Ordner und Dateien genehmigen.
6. Wenn der Upload beendet ist (Filezilla Warteschlange ist leer) im Fileziila Server- Fenster im cmsimple ordner die Rechte der log.php Datei auf 666 setzen. Wieder in den Root Ordner hochschalten.
(Ist keine log.php vorhanden, so hast Du irrtümlich den Update auf 4.5 übersprungen und gleich den 4.5.2 Update hochgeladen)
7. Web-Browser in der Taskleiste anklicken und auf der Website "Einstellungen" dann "Sprache" anklicken und dann "Sichern"
Ersten Menüpunkt anklicken, und im Bearbeiten-Modus auf "Sichern" klicken. Browser cache leeren
8. Im neu aktualisierten (F5) Filezilla Server Fenster den Ordner "content" öffnen und prüfen, ob content.php und pagedatea.php vorhanden sind. Wenn ja, sollte nun alles OK sein. Im Fenster wieder in den Root Ordner hochschalten.
9. Mit dem web-Browser die Website Menüpunkte überprüfen, auch die wichtigsten Plugins. ev. Browser-Cache löschen.

C. Update von 4.5 auf 4.5.2
10. Im Filezilla Fenster Lokal in den Ordner CmSimpleUpdate 40 4.5.2 wechseln und auf den Ordner klicken, bis die 10 cmSimple Root Ordner erscheinen. Alle 10 Ordner und 2 Dateien markieren.
11. Im Filezilla Fenster Server sollte immer noch das Root verzeichnis der Website zu sehen sein. Im Lokal-Fenster die Ordner und Dateien markieren rechts anklicken und hochladen. Warten bis die Warteschlange leer ist.
12. Web-Browser auf der Website "Einstellungen" dann "Sprache" anklicken und dann "Sichern". Ersten Menüpunkt anklicken, und im Bearbeiten-Modus auf "Sichern" klicken. Menüpunkte der Website prüfen. Browser cache leeren. Die wichtigsten Menüpunkte anklicken und prüfen.

D. Update von Plugins
13.Neue Pluginversionen herunterladen und jedes der neuen Plugin.zip Dateien in einen eigenen Ordner entpacken.
Da es sich ja um keine speziellen Update packs handelt sondern um komplette plugins, darfst Du später den content Ordner im plugin nicht mit hochladen, sonst überschreibst Du den bestehenden content.
14.Im Filezilla Fenster Lokal in den neuentpackten Plugin Ordner wechseln und auf die jeweilig darin enthaltenen Ordner klicken, bis die 2 Root Ordner plugin und content erscheinen. NUR DEN plugin ordner markieren und in den Root-Ordner der Website hochladen.
15. Mit dem Webbrowser die Funktion des neu hochgeladenen Plugins prüfen.

Optional: Es gibt Plugins, die muss man auch in die kopierten/ in "en" "fr" ... umbenannten 2.Sprach und 2.Site Ordner hochladen damit sie auch dort mit einer anderen EInstellung als in der Hauptsite/Language funktionieren. Beim mailform plugin ist das zb. so. Wenn dem so ist, muss man auch diesen neuen plugin (ohne content) Ordner in den zweitsprach oder zweitsite plugin Ordner hochladen. Im Filezilla achtgeben dass man sich im jeweils richtigen Lokal und Server Ordner befindet bevor man hochlädt.

Wenn die cmsimple-Website in eine andere Websiteserver Struktur eingebettet ist, wo es auch ein Forum oder andere Skripte gibt, so muss man beim Update aufpassen, dass man sich nicht mit dem upload der neuen .htaccess Datei im cmsimple Rootordner eine bereits vorhandene, aber mit anderen Inhalten versehene .htaccess Datei überschreibt. - na ja, dafür hat man ja das vorher erstellte backup- auch nicht tragisch.

Gert
Posts: 1048
Joined: Sun 18. Nov 2012, 14:18

Re: Upgrade auf 4.5 mit 2.lang / 2.sub

Postby Gert » Sun 5. Apr 2015, 10:02

Hallo Reinhard,

vielen Dank für diesen Beitrag. Sicher ist er bei Problemen hilfreich

Ich selbst habe gerade noch einmal auf meinem Server ein CMSimple 4.0 installiert und direkt auf CMSimple 4.5.2 aktualisiert, ohne Probleme, bis auf:

rreinhardklein wrote:Ich habe bei einer cmsimple 4.4.website irrtümlicherweise gleich den 4.5.2. Update eingespielt, und hatte dann keine log.php ... Umwandlung.

Also wenn der Ordner ./content/ beschreibbar ist, sollte CMSimple 4.5.2 nach dem Update beim ersten Besuch von irgendwem Sicherheitskopien von content.htm, pagedata.php und log.txt anlegen, die aktuelle content.htm in content.php umbenennen und die notwendigen Ergänzungen vornehmen sowie die alte content.htm löschen. Es mag Server geben, die das verhindern, auch wenn die Recht ordnungsgemäss gesetzt sind.

Aber die log.txt kann in der Regel nicht umbenannt werden, weil der Ordner ./cmsimple/ nicht beschreibbar ist, da hast Du Recht.

Leider kann ich dem Update keine ./cmsimple/log.php beilegen, weil sonst in Installationen, die bereits eine log.php haben, diese überschrieben würde.

Deshalb gibt es im Download CMSimple_Update_40_452 eine ./cmsimple/log_empty.php, die kann man in log.php umbenennen, wenn es noch keine log.php gibt. Das müsste ich halt noch irgendwo dokumentieren, am besten in einer readme Datei. Oder eine genauere Fehlermeldung einführen, für den Fall, dass log.txt existiert und log.php nicht. Das ist wohl die beste Idee ;)

Man kann natürlich nach wie vor die log.txt per ftp in log.php umbenennen und somit fortführen,

Gert
Gert Ebersbach | CMSimple | Templates - Plugins - Services


Return to “CMSimple 4.0 and higher”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest